Stadtbericht 2011

08.09.2012

23.04.2011: Etwa 120 Menschen zogen als tanzender Protestzug vom räumungsbedrohten Wagenplatz Rhino durch den Stadtteil Vauban und dann in die Innenstatd zum besetzten Haus Gartenstraße 19. Auf dem Weg kam es zu Rangeleien mit der Polizei.

27.04.2011: Gegen den wiederholten Marsch der antisemitischen, katholischen Sekte der Piusbrüder gibt es deutlichen Widerstand. Obwohl die Demonstration überraschend um zwei Tage vorgezogne wurde protestierten einige Duzend Menschen gegen die Abtreibungsgegner. Im Vorfeld der Demonstration wurden im Rahmen der Kampagne \"Piusbürdern entgegentreten\" mehrere Veranstaltungen z.B. zu den Themen \"Lebensschützer\" oder Abtreibung durchgeführt. Durch das Eingreifen der Polizei wurde mindestens eine Gegendemonstrantin verletzt.

28.05.2011: 3. Auflage der Rhino-Bass-Parade. Mit mehreren Musikwägen zogen mehrer hundert Menschen vom M1-Gelände (Rhino) in der Vauban in die Stadt. Damit wurde gegen die angedrohte Räumung des Wagenplatzes in der Vauban protestiert. Auf dem Rückweg in die Vauban kam es zu massivem Pfefferspray- Einsatz durch die Polizei, als die Demonstration die abgesprochene Route verlassen wollte.

Mo-Fr. 13.-17.06.2011 \"Recht auf Stadt!\"-Tage. Es finden Stadtführungen, Vorträge, Workshops, Demonstrationen und andere öffentliche Aktionen rund um das Thema Wohnen/Stadtentwicklung/Gentrification statt. Getragen werden die Thementage von einem breiten Bündnis der Freiburger (links)alternativen Szene statt.

Mi 03.08.2011 \"Kommando-Rhino\", die Wagenburg auf dem M1-Areal in der Vauban wird in den frühen Morgenstunden geräumt.

Sa 13.08.2011 Wegen der Beschlagnahme einiger Ex-Rhino-Wägen gibt es eine Spontan-Demo.

Mo 15.08.2011 Bei der Montags-Demo gegen Atomkraft redet diesmal ein Vertreter einer Delegation/Reisegruppe aus der Region Fukushima.

Di. 16.08.2011 Aufgrund der Beschlagnahmung der Wägen letzten Samstag gibt es eine Kundgebung vor dem Rathaus.

Sa 27.08.2011 Das angekündigte Stassenfest vor dem besetzten Haus in der Gartenstraße, das \"G 19\", wird von Polizei verhindert.

Mi 30.08.2011 Während des Rhino-Soli-Stassenfest in der Vauban wird ein Bagger auf dem ehemaligen Rhino-Gelände angezündet.

Fr 23.09.2011: Am Vorabend des Pabstbesuch findet eine Demonstration gegen des Papstbesuches in Freiburg statt. Es nahmen etwa 600 Menschen teil. Bereits einen Tag zuvor gab es eine Großdemonstration aus dem Umfeld der Rosa Hilfe unter dem \"Motto Freiburg ohne Papst\". Neben der katholischen Politik, die sich in vielen Punkten nicht mit Menschenrechten vereinbaren lässt wurden auch die hohen Kosten (\~5Mio €) des Besuchs kritisiert.

Sa, 01.10.2011 Ein Offenburger Neonazi verletzt einen Linken schwer, als er in auf einem Autobahnparkplatz bei in Riegel absichtlich mit dem Auto überfährt.

Sa, 15.10.2011 Auch in Freiburg gibt es im Rahmen des Occupy-Aktionstages eine Kundgebung am Augustinerplatz

Mo, 24.10.2011 Montagsdemonstrationen gegen Harz4 und Atomkraft

Di, 25.10.2011 Die VAG streikt, bis 14 Uhr fahren keine Bahnen und Busse.

Fr, 29.10.11 Etwa 400 Menschen beteiligten sich an einer türkisch-nationalistischen Demonstration. Offenbar beteiligten sich daran auch Anhänger der faschistischen Grauen Wölfe. Zeitlgleich fand eine linke Demonstration im Rahmen der Recht auf Stadt Bewegung für eine sozialere Wohnraumpolitik statt.

Mi, 23.11.11 Ein Vortrag an der Uni mit Jörg Konauer über Burschenschaften wird von eben diesen massiv gestört.