Kosmoprolet \#2 erschienen

03.09.2009

Die zweite Ausgabe der Zeitschrift KOSMOPROLET ist erschienen. Sie enthält folgende Beiträge:

[{.image .image-thumbnail width="142" height="200"}]{.inline .inline-right}

Fragmente über die Tage, die Teheran erschüttern

Thesen zur Krise

Eine Krise des Werts (Ungekürzte Fassung)

Das Ende der Lähmung. Zum Aufstand in Griechenland. Mit einigen Dokumenten aus der griechischen Bewegung

Barrikaden. Der Aufstand in Oaxaca

Ein Schritt in die falsche Richtung. Zum Leninismus

Reaktionen auf die 28 Thesen zur Klassengesellschaft

Neues aus dem Reich des Caudillos

Ein Club für sich

200 Seiten Din A5, 4 €

Die Zeitschrift wird von den Freundinnen und Freunden der klassenlosen Gesellschaft (Berlin), Eiszeit (Zürich), Gruppe K-21 (Frankfurt/M.) sowie La Banda Vaga (Freiburg) herausgegeben.

In Freiburg ist die Kosmoprolet #2 in der jos fritz buchhandlung in der Wilhelmstr. 15 und dem Infoladen in der KTS erhältlich.

Zu Bestellen sind Einzelhefte vorerst ausschließlich über www.syndikat-a.de. WiederverkäuferInnen schicken ihre Bestellungen an freu.de.kla [AT] gmx.de

Die erste Ausgabe der Kosmoprolet gibt es auf kosmoprolet.org zum freien Download.

Tags: aktuelles